Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warnstreiks im öffentlichen Dienst zunächst nicht im Kreis

Die ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben begonnen. Die Gewerkschaft ver.di hat auch im Münsterland zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen, und zwar an der der LWL-Klinik in Lengerich. Die Krankenhäuser im Kreis Warendorf befinden sich nicht in öffentlicher Trägerschaft, so dass hier nicht mit Streiks zu rechnen ist, so ein Sprecher des Kreisgesundheitsamtes. Die Gewerkschaft Ver.di will für die Beschäftigten der Kommunen und des Bundes 8 Prozent mehr Geld durchsetzen. Bei den ersten Warnstreiks habe man Angestellte wie Patienten hinter sich, sagte ein Sprecher von Ver.di. Die Warnstreiks beginnen im Gesundheitsbereich, weil die Arbeitgeber diesen Bereich ganz vom Tarifabschluss in öffentlichen Dienst abkoppeln wollen, hieß es weiter.