Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Mitarbeiter im öffentlichen Dienst in der Region sollen morgen für mehr Geld auf die Straße gehen. Dazu ruft die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di auf. Auch die Beschäftigten der Stadt Ahlen und der Stadtwerke dort sollen die Arbeit für einen Tag niederlegen. Und zwar ab 7.30 Uhr.Dann geht’s mit Bussen zum LWL-Landeshaus nach Münster. Dort sammeln sich die Mitarbeiter, um anschließend durch die Stadt zu ziehen. Um 13 Uhr ist eine Kundgebung vor dem Landeshaus geplant. Nicht nur in Ahlen soll gestreikt werden, sondern auch bei anderen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes in der Region, allen voran der Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Aber auch  Angestellte in  Kitas und der Müllabfuhr in Münster sind aufgefordert, an dem Warnstreik teilzunehmen. Die Gehälter der Angestellten von Bund und Kommunen sollen pauschal um 100 Euro angehoben werden, fordert die Gewerkschaft. Zusätzlich soll es einen Lohnzuwachs von 3,5 Prozent geben.