Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weiße Weihnacht mit Schattenseiten

In Ahlen läuft nach Angaben der Stadt der größte Winterdiensteinsatz seit mehr als 30 Jahren. Mit Hilfe ortsansässiger Lohn- und Fuhrunternehmer wird dort die Innenstadt vom Schnee befreit. Der weihnachtliche Lichterglanz kommt seit dem Morgen von gelben Rundumleuchten. Bei solchen Massen kann der Schnee nicht mehr einfach nur an die Seite geschoben werden, die Mengen müssen aus der Stadt raus, so Einsatzleiter Heinz-Werner Teckentrup. Mit Ladern, Kippern sowie großen und kleinen Schleppern unterstützen Privatfirmen den städtischen Bauhof. Vorrang haben für den Winterdienst die Hauptverkehrsadern, auch Rad- und Fußwege sollen soweit möglich befahrbar gemacht werden. Wenn es die Kapazitäten zulassen, sollen auch die Wohngebiete bedient werden. Auch in Warendorf sind private Unternehmer im Einsatz. Die erneuten Schneefälle hatten schon in der Nacht nicht nur auf den Straßen für Probleme gesorgt. Am Nachmittag und Abend gab es im Kreis 16 Verkehrsunfälle wegen Schnee und Glatteis, in der Nacht weitere zwei. Immer noch sind manche Streckenabschnitte spiegelglatt. Auch die Post leidet unter dem Winterwetter: in Ahlen ist der Paketdienst für heute eingestellt worden, Geschenke in letzter Minute werden also heute nicht mehr ankommen. In Ahlen fällt heute wegen des Winterwetters die Müllabfuhr aus, der Nachholtermin für diese Abfahrt steht noch nicht fest. Die Mitarbeiter der Stadt bitten darum, Autos nicht am Rand von Hauptverkehrswegen abzustellen, das erschwert die Arbeit der Räumdienste. Ebenfalls in Ahlen wurde wegen Schnee und geparkter Autos bereits die Buslinie C1 vorerst eingestellt. Trotz allem steht der Kreis Warendorf vergleichsweise gut da: auf den Straßen in NRW hat der Winter für über 1700 Unfälle in den vergangenen 24 Stunden gesorgt.

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...