Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weiter U-Haft für Mordverdächtigen

Im Fall des Mordes an einem Geschwisterpaar in Gütersloh an Weihnachten gibt es eine neue Entwicklung. Am Nachmittag wurde bekannt, dass der Verdächtige die Tat angeblich einem Mithäftling gegenüber gestanden hat. Sein Anwalt hat daraufhin gestern einen Antrag auf Haftprüfung zurückgezogen – der 28jährige bleibt in Untersuchungshaft. Der Anwalt bezeichnete den Termin gestern aber als „unbefriedigend“. Es käme häufiger vor, dass Mithäftlinge von einem Geständnis sprechen, um sich Vorteile zu verschaffen. In einer Erklärung bleibt der Verdächtige dabei, dass das Geschwisterpaar nach seinem Besuch noch gelebt habe. Die Staatsanwaltschaft will in der kommenden Woche die Anklageschrift verfassen.