Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weitere Details über den erschossenen Geiselnehmer aus der JVA Münster

SONY DSC

Im Fall der Geiselnahme in der JVA Münster gibt es jetzt weitere Informationen. Sie stammen aus einem Bericht von NRW Justizminister Peter Biesenbach. Dieser Bericht liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

Demach soll der 40-jährige Mann vor kurzem schon einmal JVA-Beamte bedroht haben. Dementsprechend saß er auch unter besonderen Sicherungsmaßnahmen in Haft.

Laut dpa war er in einer Zelle mit Doppeltür untergebracht. Der Zutritt war nur in Anwesenheit von mindestens zwei Bediensteten erlaubt.

Trotzdem konnte der Geiselnehmer am Freitag eine 29-jährige Auszubildende in seine Gewalt bringen. Bei ihrer Befreiung hatte die Polizei den Häftling erschossen.

Die Geiselnahme beschäftigt aktuell auch die Staatsanwaltschaft, das hat uns Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt bestätigt. Unter anderem geht es darum, ob die tödlichen Schüsse nötig waren, und wie es zur Geiselnahme kommen konnte.