Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weiterer Verdachtsfall im Münsterland

Das Bistum Münster geht einem weiteren
Verdachtsfall von sexuellem Missbrauch nach. Bei der Zeitung Neue
Westfälische in Bielefeld habe sich ein bisher unbekanntes Opfer
gemeldet, teilte das Bistum am Dienstag mit. Der Mann habe gesagt, er
sei in den Jahren 1966 bis 1968 von einem Erzieher im Internat des
Collegium Johanneum in Ostbevern im Münsterland missbraucht worden.
Der bischöflichen Sonderkommission für Missbrauchsfälle seien
aktuell jedoch weder vom Opfer noch vom Beschuldigten Name und Anschrift
bekannt, sagte in Coesfeld der Kommissionsvorsitzende, Pfarrer Hans
Döink: Wir bemühen uns um Aufklärung.