Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weiteres Zugunglück, weitere Probleme

Nach dem Zugunfall bei Neubeckum sind am Nachmittag weitere Güterzugwaggons verunglückt, diesmal bei Minden. Reisende im Fernverkehr zwischen dem Ruhrgebiet und Hannover Richtung Berlin mussten auf der ebenfalls blockierten Umleitungsstrecke bis zu zwei Stunden Wartezeit in kauf nehmen. An beiden Unglücksstellen inzwischen jeweils ein Gleis wieder frei. Das nutzen jetzt die Züge im Fernverkehr für beide Fahrtrichtungen abwechselnd. Auch bei diesen Zügen kann es aber jederzeit wieder zu Ausfällen oder Verzögerungen durch die Aufräumarbeiten kommen. Das gleiche gilt für Anschlußzüge im Nahverkehr ab Neubeckum in Richtung Rheda-Wiedenbrück. Sie fahren unregelmäßig und können beispielsweise durch Baufahrzeuge vereinzelt ausfallen. Der Nahverkehr zwischen Neubeckum und Hamm bleibt weiter komplett blockiert, bis mindestens heute abend. Auf dieser Strecke verkehren weiter Busse als Ersatz.

Aktion Kleiner Prinz aus Warendorf hilft im Hochwassergebiet
Auch die Aktion Klein Prinz aus Warendorf hilft den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe. So seien Geldspenden in beträchtlicher Höhe eingegangen, heißt es von der Kinderhilfsorganisation. Dadurch...
Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf bei 7,2
Von gestern auf heute meldet das Robert Koch-Institut sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Insgesamt steigt damit der die Zahl der gemeldeten Corona-Fälle im Kreis Warendorf, seit Beginn der...
"Einfach helfen": Spendenmatinee in Beckum
Auch die Katholische Kirchengemeinde St. Stephanus in Beckum möchte die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe unterstützen. Deswegen findet morgen (Sonntag, 25.07.) um 11 Uhr unter dem Motto „einfach...
Fahrraddemo auf B 51 und B 64: Verkehrsbehinderungen erwartet
Morgen (Sonntag, 25.07.) werden die B 51 und die B 64 für Autofahrer abschnittsweise gesperrt – Bürgerinitiativen von Münster bis Herzebrock-Clarholz rufen zu einer Fahrraddemo auf, darunter die...
Impfbus an drei Standorten in Ahlen
Das Impfen soll bei uns im Kreis noch mehr Fahrt aufnehmen – seit Anfang der Woche ist ein Impfmobil des Kreises unterwegs. Dort können sich Menschen ohne Termin gegen Corona impfen lassen.  In Ahlen...
Glocken läuten um 18 Uhr zum Gedenken an die Flutopfer
In ganz Deutschland läuten gleich um 18 Uhr in vielen Kirchen die Glocken und damit auch im Kreis Warendorf. Die evangelischen Landeskirchen und katholische Bistümer haben dazu aufgerufen - zum...