Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Wenig Geld für Qualifizierung ausgegeben

Die Jobcenter in NRW hätten im vergangenen Jahr viel mehr Ein-Euro-Jobs und Qualifizierungsmaßnahmen für Arbeitslose unterstützen können. Das beklagen Wohlfahrtsorganisationen im Internetportal „Der Westen“. Sie berufen sich dabei auf eine Untersuch des Bremer Instituts für Arbeitsmarktforschung. Das Jobcenter Warendorf steht ganz am Ende der Liste. Hier wurden nur zwei Drittel des zur Verfügung stehenden Etats für Ein-Euro-Jobs und Qualifizierung ausgegeben – 3,5 Millionen Euro blieben ungenutzt. Insgesamt seien 130 Millionen Euro nicht wie bestimmt für die Eingliederung verwendet worden, heißt es. Der Paritätische Wohlfahrtsverband in NRW nennt es einen „gesellschaftlichen Skandal“, dass diese Mittel nicht genutzt wurden. Von der Regionaldirektion der Arbeitsagenturen kommt Widerspruch. Die Ausgaben hätten mit dem jeweiligen Arbeitsmarkt zu tun – in Warendorf etwa sei der sehr gut, deshalb weniger Ausgaben nötig.

Ahlener Ausbildungsmesse zum ersten Mal online gestartet
Die Ahlener Ausbildungsmesse ist in diesem Jahr erstmals online an den Start gegangen. Seit gestern können Jugendliche die TAHLENT besuchen, nach passenden Ausbildungsmöglichkeiten Ausschau halten und...
Corona-Inzidenz im Kreis Warendorf den dritten Tag über 100
Das Robert Koch Institut meldet für unseren Kreis mit Stand Mitternacht 23 Corona-Neuinfektionen und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 109,8. Damit liegt der Kreis Warendorf den dritten Tag in Folge über...
LKW umgekippt - K14 für Stunden dicht
Ein umgekippter LKW hat bis in den Abend hinein für eine Vollsperrung der K14 zwischen Wadersloh und Stromberg gesorgt. Gegen 12:30 Uhr war der Sattelzug eines 32-Jährigen Belarusen von der Straße...
Geflügelpest: Sperrbezirk Beelen aufgehoben
Der  Geflügelpest-Sperrbezirk in Beelen wird ab sofort aufgehoben. Das teilt der Kreis Warendorf mit. Die Tiere müssen allerdings weiter in ihren Ställen bleiben, damit ein Kontakt zu Wild- und...
Homeschooling im Kreis Warendorf nach den Osterferien gestartet
Die meisten Schüler bei uns im Kreis Warendorf haben heute wieder von Zuhause gelernt. Das Land NRW hatte in der letzten Woche entschieden, dass nach den Osterferien nur die Abschlussklassen zur...
Mehr Geld für Bäckerei-Beschäftigte im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf bekommen die Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld, teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Münsterland mit. Bereits im März seien die Einkommen im...