Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weniger Arbeitslose, aber keine Entwarnung

Im Juni waren im Kreis Warendorf weniger Menschen arbeitslos als noch im Vormonat. Die Zahl der Arbeitslosen ging um 70 auf 8.719 Menschen zurück. Das ist für Joachim Fahnemann, Leiter der Agentur für Arbeit in Ahlen, aber keine rein positive Nachricht. Der Rückgang sei nicht so stark, wie er im Juni eigentlich sein sollte. Das die Zahl sinkt, geht zudem nicht unbedingt auf das Konto neu angetretener Stellen. In diesem Jahr investiere die Agentur verstärkt in Maßnahmen wie die berufliche Weiterbildung oder Betreuung durch Dritte. Hinzu komme die weiter starke Inanspruchnahme der Kurzarbeit, die negative Folgen der Krise dämpfe. Trotzdem tue der Rpüclgang nach Monaten des Anstiegs natürlich gut. Sorgen bereiten Fahnemann vor allem die weiter rückläufigen Stellenmeldungen sowie eine überproportional gestiegene Arbeitslosigkeit der unter 25jährigen.