Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weniger Einwohner in NRW

In Nordrhein Westfalen wohnen immer weniger Menschen. Das hat das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik heute bekannt gegeben. Im bevölkerungsreichsten Bundesland lebten Ende Juni knapp 28.500 Menschen weniger, als noch zu Beginn des Jahres. Schuld daran sei aber nicht nur der demographische Wandel: Vielmehr würden mehr Menschen das Land verlassen, als neue Einwohner zuziehen. Im Kreis Warendorf ist die Bevölkerungssituation zweigeteilt: In Ahlen ging die Einwohnerzahl um fast 470 zurück: Und auch Beckum und Wadersloh haben weniger Einwohner zu verzeichnen. Oelde hingegen freut sich über Zuzug: in Oelde leben momentan 130 Menschen mehr, als im Vorjahr.