Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Weniger Jugendarbeitslosigkeit im Kreis

Die Jugendarbeitslosigkeit im Kreis Warendorf ist in den vergangenen Monaten deutlich zurückgegangen. Das stellen die Ahlener Arbeitsagentur und die ARGE, die Arbeitsgemeinschaft für Hartz IV Empfänger fest. Im März des vergangenen Jahres lag die Arbeitslosenquote bei Jugendlichen noch bei 8,7 Prozent, in diesem Jahr waren es noch 6,7 Prozent. Ein Umstand, der zu einem Großteil der positiven Konjunkturentwicklung zu verdanken sei, sagte ein Sprecher der Arbeitsagentur. Aber auch die Arbeit der Vermittler und besondere Maßnahmen für die Jugendlichen spielten eine Rolle bei der sinkenden Jugendarbeitslosigkeit. So habe es im vergangenen Jahr zum Beispiel das Projekt "Move and Work? gegeben, für auswanderungswillige Jugendliche. Jetzt unterstützt das Projekt "BAFF" alleinerziehende Mütter.