Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Wohnungsbrand in Beckum harmloser als befürchtet

Am Vormittag ist die Feuerwehr in Beckum zu einem Wohnungsbrand in der Stromberger Straße ausgerückt. Der Alarm ging etwa viertel nach zehn ein. Vor Ort war die Lage dann aber weniger dramatisch als zunächst befürchtet. Ursache für den Alarm war eine Plastikschüssel auf einem Herd. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde das komplette Haus evakuiert. Verletzt wurde niemand. Das Haus wurde durchgelüftet und ist wieder bewohnbar. Der Feuerwehreinsatz war nach einer dreiviertel Stunde beendet.