Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zehn Jahre Haft für Mordversuch

Ein 70jähriger Mann aus Vorhelm muss wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung für zehn Jahre ins Gefängnis. Dieses Urteil haben die Richter am Landgericht Münster am Mittag verkündet. Damit blieben die Richter unter der Forderung der Staatsanwaltschaft – sie hatte 12 Jahre Haft wegen versuchten Mordes gefordert. Die Verteidiger plädierten dagegen auf fahrlässige Tötung. Der 70jährige Vorhelmer soll am 1. März zuerst mit einem manipulierten Schreckschuss-Revolver und dann mit einem Küchenmesser auf seine Ex-Frau losgegangen sein. Laut Staatsanwaltschaft sei die 52jährige Frau zwar schwer verletzt worden, habe den Mann aber trotzdem noch entwaffnen und zu Nachbarn fliehen können. Der Angeklagte habe sich danach das Leben nehmen wollen, ist aber dabei gescheitert. Das Opfer selbst hat bleibende Schäden davon getragen