Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zehntausende Narren auf den Beinen

Der Straßenkarneval im Kreis Warendorf hat gestern mit den Rosenmontagszügen seinen Höhepunkt erreicht. In den Karnevalshochburgen in Beckum, Warendorf und Ahlen feierten zehntausende Närrinnen und Narren. Sie zeigten sich begeistert von den phantasiereichen Wagen, bunt gekleideten Fußgruppen und Kapellen. Auch in anderen Städten und Gemeinden ging es an Rosenmontag hoch her. In Sendenhorst setzte sich der Rosenmontagszug um 11.11 Uhr in Bewegung. 42 Wagen und Fußgruppen zogen durch die Innenstadt mit Prinzessin Ulrike I an der Spitze. Auch in kleineren Kommunen im Kreis wurde groß gefeiert, so in Liesborn, Milte und Füchtorf. Überall wurde eine positive Karnevalsbilanz gezogen.  

Aktion Kleiner Prinz aus Warendorf hilft im Hochwassergebiet
Auch die Aktion Klein Prinz aus Warendorf hilft den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe. So seien Geldspenden in beträchtlicher Höhe eingegangen, heißt es von der Kinderhilfsorganisation. Dadurch...
Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf bei 7,2
Von gestern auf heute meldet das Robert Koch-Institut sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Insgesamt steigt damit der die Zahl der gemeldeten Corona-Fälle im Kreis Warendorf, seit Beginn der...
"Einfach helfen": Spendenmatinee in Beckum
Auch die Katholische Kirchengemeinde St. Stephanus in Beckum möchte die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe unterstützen. Deswegen findet morgen (Sonntag, 25.07.) um 11 Uhr unter dem Motto „einfach...
Fahrraddemo auf B 51 und B 64: Verkehrsbehinderungen erwartet
Morgen (Sonntag, 25.07.) werden die B 51 und die B 64 für Autofahrer abschnittsweise gesperrt – Bürgerinitiativen von Münster bis Herzebrock-Clarholz rufen zu einer Fahrraddemo auf, darunter die...
Impfbus an drei Standorten in Ahlen
Das Impfen soll bei uns im Kreis noch mehr Fahrt aufnehmen – seit Anfang der Woche ist ein Impfmobil des Kreises unterwegs. Dort können sich Menschen ohne Termin gegen Corona impfen lassen.  In Ahlen...
Glocken läuten um 18 Uhr zum Gedenken an die Flutopfer
In ganz Deutschland läuten gleich um 18 Uhr in vielen Kirchen die Glocken und damit auch im Kreis Warendorf. Die evangelischen Landeskirchen und katholische Bistümer haben dazu aufgerufen - zum...