Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zigarettenasche verursachte Brand in Telgte

Das Feuer in einer Dachgeschoßwohnung in der Altstadt von Telgte ist vermutlich durch fahrlässigen Umgang mit Zigarettenasche verursacht worden: Davon geht der Brandexperte aus. Hinweise auf Fremdeinwirkung oder einen technischen Defekt haben sich nicht ergeben, teilte die Kreispolizei am Nachmittag mit. Der Brand in der Dachgeschoßwohnung war durch eine 23jährige Bewohnerin bemerkt worden, die zuvor einen Aschenbecher in einen Müllsack im Abstellraum gelehrt habe - in der Annahme, dass die Zigarettenglut bereits erkaltet sei. Eigene Löschversuche der Bewohnerin schlugen fehl. Die Dachgeschoßwohnung brannte völlig aus. Die darunter liegenden Wohnungen wurde durch das Löschwasser unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf insgesamt 200 Tausend Euro geschätzt.