Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zivilcourage ist gefragt

Anderen in einer Gefahrensituation helfen und nicht nur tatenlos zusehen - so eine Zivilcourage wünscht sich die Kreispolizei. Und es gibt sie auch: Ein Mann aus Ostbevern zum Beispiel hat das vor kurzem in Telgte bewiesen. Er wollte einen Streit schlichten, wurde dabei allerdings selbst verletzt, sagte uns Kreispolizeisprecher Martin Schnafel. Sich selbst in Gefahr bringen sollte man möglichst nicht. Genau diese Angst halte aber viele vom Helfen ab. Am besten sei es, sofort die Polizei per Notruf zu verständigen. Außerdem könne man den Täter manchmal durch lautes Rufen verscheuchen oder andere Passanten zu Hilfe holen, sagte Schnafel.