Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zoll stellt kiloweise Drogen sicher

Das Hauptzollamt Dortmund, das auch für die A 2 bei uns im Kreis zuständig ist, hat mehrere Drogendealer auffliegen lassen. Drei Niederländer wurden in den letzten Wochen festgenommen – sie wollten Drogen im Gesamtwert von mindestens 144.000 Euro schmuggeln. An der A 2-Raststätte Rhynern-Süd wurden die Zöllner gleich zweimal hintereinander fündig: Im Auto eines 48-jährigen aus den Niederlanden entdeckten sie mehr als 5700 Gramm Marihuana. Später hielten die Beamten den Wagen eines 19-jährigen Niederländers an. Der wirkte so nervös, dass sie sein Auto genauer unter die Lupe nahmen. 650 Gramm Heroin hatte er bei sich. Einige Tage später wurde ein 21-jähriger Mann geschnappt, diesmal an der Raststätte Stuckenbusch: Er hatte zwei Kilo des Tier-Narkosemittels Ketamin, vier Kilo Ecstasy-Pillen und zwei Kilo MDMA – das ist die Hauptsubstanz von Ecstasy  - im Auto. Man habe damit den Vorweihnachtsverkehr der Drogenschmuggler empfindlich gestört, heißt es aus dem Hauptzollamt.