Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zollbilanz 2013: Knapp 280 Kilo Rauschgifte sichergestellt

Das Hauptzollamt Dortmund hat eine positive Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Die Zollbeamten dort, die unter anderem für Teile des Kreises Warendorf zuständig sind, haben über 9.300 Menschen und Objekte kontrolliert. Im Straßen- und Schienenverkehr haben sie knapp 280 Kilo verschiedener Rauschgifte sichergestellt. Die Drogen hatten einen Straßenverkaufswert von rund 2,5 Millionen Euro. Dazu stellten die Zollbeamten 22 Verstöße gegen das Waffengesetz fest. 51 Menschen wurden vorläufig festgenommen und fast 320 Strafverfahren wurden eingeleitet. Auch im Flugverkehr wurden die Beamten fündig: 185 Mal mussten hier Waren beschlagnahmt, eingezogen oder beseitig werden. So hat der Zoll entsprechend dem Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen zum Beispiel auch 50 Blutegel oder 210 lebende Pfeilgiftfrösche eingezogen.

Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle: Verfolgungsjagd in Ahlen
In Ahlen ist ein 37-jähriger Autofahrer über drei Kreuzungen gerast, ohne auf Ampeln und Verkehr zu achten. Er war auf der Flucht vor der Polizei - sie wollte ihn gestern Nachmittag kontrollieren....
Landrat Gericke zu Corona-Lage im Kreis Warendorf
Mit den Beschlüssen der gestrigen Bund-Länder-Schaltkonferenz ist Landrat Olaf Gericke soweit zufrieden. Er sei froh, dass diese irritierende Zahl der Inzidenz von 35 aus dem Papier verschwunden sei,...
DEHOGA im Münsterland maximal enttäuscht von neuen Beschlüssen
Verlängerter Lockdown und nur wenige Öffnungen. Das haben Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder am Abend beschlossen. Zwar dürfe die Außengastronomie ab dem 22. März wieder öffnen....
Umbau im Museum Abtei Liesborn schreitet voran
Das Museum Abtei Liesborn wird momentan für 2,2 Millionen Euro umgebaut. Seit September vergangenen Jahres laufen die Umbauarbeiten, Ende des Jahres sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein, heiß es am...
Polizei warnt vor Betrug über Messenger
Die Kreispolizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Unbekannte Betrüger schreiben ihre Opfer dabei über einen Messenger-Dienst unter einer fremden Nummer an und geben sich als Verwandte aus. Sie...
Corona-Ausbruch bei Westfleisch in Hamm
Bei Westfleisch in der Nachbarstadt Hamm gibt es einen größeren Corona-Ausbruch. 36 Mitarbeiter haben sich bislang infiziert, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Aufgefallen sind die Infizierten bei den...