Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zusätzliches Böllerverbot in Warendorf abgelehnt

Der Hauptausschuss der Stadt Warendorf hat sich am Abend gegen ein zusätzliches Feuerwerksverbot in der Altstadt ausgesprochen. Das war ursprünglich angedacht, um unter anderem denkmalgeschützte Gebäude zusätzlich zu schützen.

Feuerwerksverbot gilt generell in Deutschland, lediglich an Silvester wird eine Ausnahme gemacht, allerdings mit Auflagen: Gesetzlich geregelt ist, dass man zum Beispiel nicht im Umfeld von historischen Gebäuden böllern darf, also zum Beispiel neben denkmalgeschützten Fachwerkhäusern.

Dieses bestehende Gesetz reiche aus, sagte uns Bürgermeister Jochen Walter. Eine zusätzliche Regelung sei also nicht nötig in Warendorf. Abgesehen davon wäre es schwierig, das Ganze zu kontrollieren. Theoretisch müsste man dann sogar Personal aufstocken – und das sei wohl doch zu aufwendig.