Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zuwachs für Haus Walstedde

Zwei neue Einrichtungen am Gesundheitszentrum Haus Walstedde sind in diesem Jahr an den Start gegangen. In der kommenden Woche werden sie offiziell eröffnet. Es handelt sich um eine jugendpsychiatrische Klinik mit 20 Plätzen und eine Tagesklinik mit 12 Plätzen. Rund 8 Millionen Euro sind in die beiden Neubauten investiert worden. Die Summe wurde rein privat finanziert – ohne öffentliche Zuschüsse. In Haus Walstedde sind damit jetzt sektorenübergreifend stationäre, teilstationäre und ambulante Behandlungen möglich. Aber auch Angehörige der jungen Patienten können stärker in die Therapien einbezogen werden. Der Klinik sind zu diesem Zweck auch zwei Elternappartements angegliedert, und im Gesundheitszentrum hat eine neue Praxis für Erwachsenen-Psychotherapie eröffnet. Besichtigen kann man die beiden Neubauten am Haus Walstedde beim Tag der offenen Tür, am Sonntag, dem 18. September.