Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Zwei leicht Verletzte durch Kohlenmonoxidvergiftung in Ahlen

In Ahlen haben am Wochenende zwei Menschen eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Vermutlich durch die warme Witterung war das Gas in ihre Wohnung an der Kohlenstraße gedrückt worden.

Ein 47-jähriger Mann hatte gegen halb zwölf seine 14-jährige Tochter im Wohnzimmer gefunden, sie wirkte sehr schläfrig und wie betäubt. Der Mann schöpfte Verdacht und rief die Feuerwehr.

Bei der Besatzung des eintreffenden Rettungswagens schlugen dann die CO-Warner an, das Haus wurde geräumt. Die 14-jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Messtrupps stellten eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration vor allem im Heizungskeller fest.

Der Schornsteinfeger konnte die Ursache klären: die dort installierte Kohleheizung hat ein sehr großes Abluftrohr, die warme Witterung außen hatte deshalb das giftige Gas aus der Abluft der Heizung beim Anheizen zurück in das Haus gedrückt.

 

Auch Neubeckum sagt verkaufsoffene Sonntage ab
Auch in Neubeckum wird es die geplanten verkaufsoffenen Sonntage in diesem Jahr nicht mehr geben. Wie im Ortskern Beckum bleiben auch hier die Geschäfte am 27. September, am 8. November und 13....
Bundesverkehrsministerium steht zu Ausbau von B51/B64
Vor einem Monat (17.8.) wurde in Telgte eine Resolution gegen die Ausbauplanungen der B51 und B64 unterzeichnet – unter anderem von den Bürgermeistern aus Beelen und Telgte. Wir haben beim...
Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf hat es einen erneuten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Das teilte der Kreis Warendorf jetzt mit. Der 67-Jährige starb schon Anfang September in einem...
Hallenbad in Warendorf öffnet in einer Woche
Die Freibadsaison im Kreis Warendorf ist so gut wie zu Ende. Das heißt auch, dass das in vielen Kommunen die Hallenbäder wieder an den Start gehen. In Warendorf passiert das am Mittwoch, den...
Rottendorf Pharma in Ennigerloh investiert Millionen in Ausbau
Die Firma Rottendorf Pharma in Ennigerloh will weiter expandieren. Mit mehr als 1.100 Mitarbeitern konnten die gesteckten Ziele der vergangenen Jahre übertroffen und neue Märkte erschlossen werden,...
Sanierungsarbeiten auf der K 21 in Drensteinfurt
Ein Abschnitt der Kreisstraße 21 in Drensteinfurt wird ab Montag (21.9) saniert. Grund dafür sind Schäden am Trogbauwerk, heißt es vom Kreis Warendorf. Autofahrer müssen sich auf dieser Strecke...