Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Mikroskop_Labor_Test

Die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus


Hier könnt Ihr Euch testen lassen


Die wichtigsten Telefonnummern:

Im Verdachtsfall können alle Bürger des Kreises Warendorf die Hotline des Kreisgesundheitsamtes anrufen. Sie ist unter 02581/ 53-5555 montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

Informationen zu Kurzarbeitergeld erhalten Arbeitgeber unter der Service-Hotline des Arbeitgeberservice: 0800/4555520.

Bei Liquiditätsengpässen oder Existenzsorgen stehen die Förderberater der NRW.BANK zur Seite: 0211/ 917414800

Für Unternehmen beantworten Experten vom Bundeswirtschaftsministerium Corona-Virus-Fragen unter der Nummer 030/ 186151515


Schärfere Corona-Regeln im Kreis Warendorf: Das gilt ab dem 19.10.2020:

Die neuen Regeln für den Kreis Warendorf im Überblick:

  • Es besteht eine generelle Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes („Maske“), wo Menschen dichter und länger zusammenkommen. Das gilt sowohl draußen als auch in Gebäuden einschließlich Schulen. Ausnahmen sind lediglich private Wohnungen, Kindergärten und Grundschulkinder, wenn sie ihren Platz im Klassenraum eingenommen haben.
  • In der Öffentlichkeit (Straßen, Plätze, Grünanlagen u.ä.) dürfen sich nur noch höchstens fünf Personen, die nicht in einem Haushalt zusammenleben, oder Angehörige aus zwei Haushalten treffen. In privaten Räumen dürfen sich nur noch maximal zehn Personen aus höchstens zwei verschiedenen Haushalten treffen.   
  • An Feiern in öffentlichen Räumen wie Gaststätten dürfen maximal zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten teilnehmen. Bei Veranstaltungen (Sport, Theater, Kino etc.) sind nur noch höchstens 100 Besucher zugelassen. Gaststätten müssen um 23 Uhr schließen. Zudem gilt ab 23 Uhr ein generelles Verkaufsverbot für alkoholische Getränke.

In Ahlen gelten diese Regeln schon seit dem 16.10.2020

Ahlens Bürgermeister Alexander Berger sagt: „Wir hoffen, dass die strengeren Maßnahmen und die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger dazu beitragen, dass die hohe Zahl an Neuinfektionen in unserer Stadt zurückgeht“.

Zusammen mit dem Kreisgesundheitsamt bittet er die Bürger dringend darum, die vorübergehenden Einschränkungen zu beachten. „Jeder kann und muss durch sein Verhalten dazu beitragen, dass sich das Virus nicht weiter bei uns ausbreitet“, so Landrat und Bürgermeister.

 


Die Infos deutschlandweit und international


Die wichtigsten Fragen und Antworten der Wissenschaft

Immer mehr Menschen infizieren sich mit dem neuartigen Corona-Virus. In den meisten Fällen verläuft die Viruserkrankung mild bis symptomfrei, aber nicht immer. Die US-amerikanische John Hopkins Universität hat nun eine Live-Karte erstellt, in der die Corona-Virus-Fälle weltweit verzeichnet sind. Hier klären wir die wichtigsten Fragen rund um den seit einigen Wochen kursierenden Erreger: