Responsive image
 
---
---
Mikroskop_Labor_Test

Die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus

Die Infos für den Kreis Warendorf

+++ STAND 07.04.2020 - 16:10 Uhr +++

Bei uns im Kreis sind jetzt 351 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – das sind vier  Erkrankte mehr als am Vortag. Auch die Zahl der Gesundmeldungen stieg weiter an: sie lag nach einer Meldung des Kreisgesundheitsamtes bei 226. 24 Stunden zuvor waren es noch 216.

Im Regierungsbezirk Münster ist die Zahl der nachweislich Infizierten auf 3.681 gestiegen.

Die wichtigsten Telefonnummern:

Im Verdachtsfall können alle Bürger des Kreises Warendorf die Hotline des Kreisgesundheitsamtes anrufen. Sie ist unter 02581/ 53-5555 montags bis sonntags von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

 

Informationen zu Kurzarbeitergeld erhalten Arbeitgeber unter der Service-Hotline des Arbeitgeberservice: 0800/4555520.

Bei Liquiditätsengpässen oder Existenzsorgen stehen die Förderberater der NRW.BANK zur Seite: 0211/ 917414800

Für Unternehmen beantworten Experten vom Bundeswirtschaftsministerium Corona-Virus-Fragen unter der Nummer 030/ 186151515


Die Krisen-Jobbörse - radiowafhilft.de


Aktuell sind viele Unternehmen und Selbstständige von der Corona-Krise betroffen. Die einen verlieren Aufträge, die anderen suchen dringend Mitarbeiter. Wir bringen euch zusammen. Auf radiowafhilft.de könnt ihr ganz unbürokratisch eure Arbeitskraft anbieten oder kurzfristig Mitarbeiter suchen.


Klaus Schäffer im Interview

Ein Mensch der Mut macht: Klaus Schäffer, Hausarzt, Psychotherapeut und Notfallseelsorger beim Deutschen Roten Kreuz Warendorf. Seine Empfehlungen mit Blick auf die Corona-Lage: Ruhe behalten und eine gewisse Gelassenheit, Fürsorglich sein, solidarisch, kreativ werden in der Notlage. Und vor allem mit Nachbarn und hilfsbedürftigen Menschen kommunizieren.


Die Infos deutschlandweit und international


Die wichtigsten Fragen und Antworten

Immer mehr Menschen infizieren sich mit dem neuartigen Corona-Virus. In den meisten Fällen verläuft die Viruserkrankung mild bis symptomfrei, aber nicht immer. Die US-amerikanische John Hopkins Universität hat nun eine Live-Karte erstellt, in der die Corona-Virus-Fälle weltweit verzeichnet sind. Hier klären wir die wichtigsten Fragen rund um den seit einigen Wochen kursierenden Erreger: