Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

11-Tonnen-Altar soll in Beckum umziehen

Der elf Tonnen schwere Altar aus der Martinskirche in Beckum zieht um. Er soll demnächst im Park des Elisabeth Hospitals stehen, sagt das Krankenhaus. Aber wie soll der Umzug ablaufen? Das ist genau die Frage, über die momentan intensiv diskutiert wird. Die Verantwortlichen sprechen da von zwei Optionen. Entweder mit einem Bagger oder einem Kran. Die Strecke zwischen Martinskirche und Elisabeth Hospital ist nicht mal eineinhalb Kilometer lang – das geht also noch. Die Herausforderung wird es sein, den Altar durch die Stadt zu transportieren. Der Umzug soll schon nächste Woche stattfinden. An Fronleichnam – kommenden Donnerstag - soll der Altar schon im Krankenhauspark stehen. Der ist nämlich traditionell eine Station der Fronleichnamsprozession.