Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

351 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Warendorf

351 Menschen bei uns sind nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Kreis und Bezirksregierung melden außerdem, dass 226 Menschen wieder genesen sind. Drei Menschen im Kreis sind verstorben.

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Montag auf Dienstag auf 3681 Fälle erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 4,22 % im Vergleich zum Vortag.

Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage aktuell wie folgt dar (erste Zahl: bestätigte Infektionen, zweite Zahl in Klammern: gestrige Meldung am Nachmittag, dritte Zahl: Gesundete, vierte Zahl in Klammern: Gesundete Vortag, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: Verstorbene Vortag):

Stadt Bottrop 71 (66), gesundet 27 (27), verstorben 3 (2)

Stadt Gelsenkirchen 210 (194), gesundet 36 (32), verstorben 4 (4)

Stadt Münster 595 (586), gesundet 367 (316), verstorben 4 (3)

Kreis Borken 699 (681), gesundet 281 (264), verstorben 16 (15)

Kreis Coesfeld 417 (409), gesundet 176 (146), verstorben 9 (6)

Kreis Recklinghausen 581 (547), gesundet 298 (264), verstorben 4 (3)

Kreis Steinfurt 757 (702), gesundet 266 (251), verstorben 15 (12)

Kreis Warendorf 351 (347), gesundet 226 (216), verstorben 3 (3)

 

Gesamt 3681 (3532), gesundet 1677 (1516), verstorben 59 (48)

 

Die Kreise Steinfurt, Warendorf, Recklinghausen, Borken, Coesfeld sowie die Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Münster haben unverändert ihre Krisenstäbe aktiviert. Die Bezirksregierung Münster hat ebenfalls ihren Krisenstab aktiviert, der werktäglich und auch am Wochenende zusammentritt.

 

Schul- und Kita-Schließungen im Regierungsbezirk:

Da landesweit seit Montag, 16. März, alle Schulen und Kitas geschlossen sind, werden Einzelschließungen nicht aufgeführt. Die Bezirksregierung Münster hat ein Info-Telefon zur Beantwortung schulspezifischer Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus geschaltet. Die Telefonnummer lautet: 0251 411-4198, Sprechzeiten: Montag bis Freitag 7 - 18 Uhr.

 

NRW-Soforthilfe 2020

Die Bezirksregierung Münster hat zu diesem Hilfsprogramm für kleine und mittlere Betriebe sowie Solo-Selbstständige eine Hotline eingerichtet. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr unter 0251 411-3400 geschaltet. Sie können uns auch eine E-Mail an info-soforthilfe(at)brms.nrw.de schreiben.

Alles Aktuelle zu Corona gibt´s hier.