Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Wichtiges Signal für Wirtschaftsstandort Münsterland - mehr IC-Züge rollen ab Münster

Die Deutsche Bahn hat den Fahrplan für das kommende Jahr vorgestellt. Sie will mehr Züge und neue Verbindungen anbieten, auch mehr IC Verbindungen ab Münster. Ein wichtiges Signal für den Wirtschaftsstandort Münsterland, teilte am Nachmittag die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen in Münster mit.

Die Region brauche leistungsfähige ICE- und IC-Verbindungen in die deutschen Wirtschaftsmetropolen, sagt Joachim Brendel, Verkehrsexperte bei der  IHK. Und die Deutsche Bahn sehe in Münster einen weiterhin wachsenden Markt. Das passe zusammen, freut er sich.

Mit dem neuen Fahrplan sollen neun weitere IC-Verbindungen ab Münster auf moderne ICE-Triebzüge umgestellt werden. Auch fahren mehr Züge zwischen Hamburg und Münster. Zudem kommt die dritte tägliche Reisemöglichkeit nach Berlin (werkstags und sonntags 16 Uhr ab Berlin, an Münster um 19.30 Uhr).Gerade für Geschäftsreisende sei es wichtig, umsteigefreie Direktverbindungen in die Bundeshauptstadt zu bekommen. Zusätzliche Züge rollen zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember auch nach Düsseldorf/Köln.