Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bahnhaltepunkte in Neubeckum, Oelde und Ahlen sollen barrierefrei werden

Die Bahnhaltepunkte in Neubeckum, Oelde und Ahlen sollen noch in diesem Jahr barrierefrei werden, hieß es jetzt auf der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland.

Aufzüge, Rampen oder auch passende Bahnsteige für einen problemlosen Einstieg in den Zug – die barrierefreien Bahnhöfe sollen so gebaut und ausgestattet werden, dass alle Reisenden den Zugang zur Bahn nutzen können; Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen, ältere Menschen mit Rollatoren. Für alle Stationen mit über 1.500 Reisenden am Tag sei im Münsterland die Barrierefreiheit entweder schon erreicht oder in der Umsetzung oder in der Planung ist, hieß es auf der Zweckverbandsversammlung. In diesem Jahr sollen insgesamt vier Stationen im Münsterland noch barrierefrei werden: Neubeckum, Oelde, Ahlen und Billerbeck im benachbarten Kreis Coesfeld.

Der Zweckverband begrüßte außerdem, dass die WLE-Strecke Münster-Sendenhorst ganz oben im ÖPNV-Bedarfsplan NRW steht.