Anzeige

Betonplatten auf Bahngleis legen ICE lahm

Rund 140 Fahrgäste eines ICE von Berlin nach Köln sind am Silvestertag zwischen Ahlen und Hamm stecken geblieben. Grund war laut Bundespolizei: Jemand hatte im Bereich des Bahnhofs Hamm-Heessen Betonplatten aufs Gleis gelegt. Der Zug wurde dadurch so beschädigt, dass eine Weiterfahrt unmöglich war. Die Reisenden blieben unverletzt. Sie mussten etwa anderthalb Stunden auf einen Ersatzzug warten, der in Heessen am gegenüber liegenden Bahnsteig hielt. Am Zug entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Auf der Schnellfahrstrecke Köln Berlin kam es den ganzen Tag lang zu Verspätungen.

Wetter
0 °
min 0 °
max 2 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: