Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brand an Unterkunft in Oelde

Symbolbild

Symbolbild

Nach einem Brand in Oelde gestern Morgen ermittelt die Kriminalpolizei. In einer Wohncontainer-Anlage der Stadt Oelde war eine Unterkunft in Brand geraten. Eine Bewohnerin wurde leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei war das Feuer außen an dem Wohncontainer entstanden, laut Polizeisprecherin Leonie Lagrange gibt es keine Hinweise auf einen technischen Defekt.

Weil Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei den Brandort beschlagnahmt und ermittelt.

Caritas schult Regionalhelfer für Migranten
Menschen mit Migrationshintergrund helfen, sich bei uns im Kreis Warendorf gut einzuleben: Das ist das Ziel des Projektes „Regionalhelfer*innen für Migrant*innen im Kreis Warendorf“. Das Projekt wird...
Energieberatung: Tipps zur Dämmung
„Dämmung – gewusst wie“. Um 18 Uhr bietet die Verbraucherzentrale Ahlen einen Online-Vortrag zum Thema „Energetische Sanierung“ an. Infos gibt es auf der Homepage der Verbraucherzentrale NRW, Ahlen. ...
Straßensperrungen? Diskussion um "Elterntaxis"
Straßensperrungen an Schulen, um gegen sogenannte „Elterntaxis“ vorzugehen: Das erlaubt ein neuer Erlass des NRW-Verkehrsministeriums den Kommunen in NRW. Wie gehen die Städte und Gemeinden im Kreis...
Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin nach zwei Unfällen
Eine alkoholisierte Autofahrerin hat gestern Nachmittag (Mittwoch) erst in Sendenhorst eine Unfallflucht begangen – wenig später fuhr sie auf der Landstraße kurz vor Hoetmar gegen einen Baum. ...
Kreis Warendorf: Wenig Intensivbetten für Kinder
Schwerkranke Kinder, Neugeborene und Frühchen brauchen intensivmedizinische Versorgung. Die gibt es bei uns im Kreis Warendorf nur im Franziskushospital in Ahlen. Dort sind vier Intensivbetten für...
10 Jahre Schnellbuslinie zwischen Warendorf und Ahlen
Die Schnellbuslinie S35 zwischen Warendorf und Ahlen gibt es inzwischen seit 10 Jahren. Der Bus fährt über Freckenhorst, Hoetmar und Tönnishäuschen und durch einen Umstieg in die RegioBus-Linie R51...