Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf ab Montag

Mehr Freiheiten für die Menschen im Kreis Warendorf und das Ende der Ausgangssperre – ab Montag tritt die Corona-Notbremse des Bundes bei uns im Kreis außer Kraft. Die Sieben-Tage-Tage-Inzidenz liegt dann seit fünf Werktagen unter der Marke von 100. Diese Lockerungen gelten ab Montag:

Allgemein:

Die Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr ist aufgehoben.

Das Schnelltestergebnis muss nicht mehr tagesaktuell sein. Es darf höchstens 48 Stunden alt sein.

Vollständig geimpfte und genesene Menschen müssen generell keinen Schnelltest vorlegen, sollten aber ihren Impfausweis oder die Bescheinigung des Gesundheitsamtes bei sich tragen.

Außengastronomie und Hotellerie:

Dürfen wieder öffnen. Voraussetzung ist ein negativer Corona-Schnelltest der Besucher. Hotels, Pensionen etc. dürfen höchstens 60 Prozent ihrer Zimmer belegen.

Einzelhandel:

Alle Geschäfte geöffnet. Keine Terminvereinbarung mehr nötig. Für Geschäfte, die nicht der Grundversorgung dienen, wird ein negativer Schnelltest benötigt.

Friseurbesuche und körpernahe Dienstleistungen:

Kein negativer Schnelltest mehr nötig. Das Gleiche gilt für andere körpernahe Dienstleistungen.

Kontaktbeschränkungen:

In der Öffentlichkeit erlaubt sind wieder Treffen von zwei Hausständen mit bis zu fünf Personen. Kinder bis 14 Jahre und Geimpfte zählen hierbei nicht mit.

Kunst und Kultur:

Konzerte sowie Theater und Kinovorstellungen unter freiem Himmel mit maximal 500 Personen (Sitzplan) und negativem Testergebnis möglich. Außerdem ist der Besuch von Museen, Kunstaustellungen etc. nach vorheriger Terminbuchung möglich.

Musikunterricht:

Für Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre wieder zulässig. In Innenräumen für Gruppen bis fünf Personen, im Freien bis höchstens 20 Personen.

Sport:

Ausübung von kontaktfreiem Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu 20 Personen. Kontaktsport unter freiem Himmel in Gruppen wie bei den allgemeinen Kontaktbeschränkungen sowie für Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre. Auch Zuschauer unter freiem Himmel mit negativem Testergebnis sind wieder erlaubt. Maximal 500 Personen, Sitzplan erforderlich.

Schwimmkurse für Kinder dürfen in Hallenbädern mit bis zu fünf Kindern stattfinden. In Freibädern dürfen höchstens 20 Kinder am Schwimmunterricht teilnehmen. Darüber hinaus dürfen Freibäder mit Personenbegrenzung zur Sportausübung öffnen. Voraussetzung auch hier ein negativer Schnelltest der Besucher. Die Liegewiesen bleiben geschlossen.

 

Ab einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 sind weitere Lockerungen möglich!

 

 

 

 

Innosozial eröffnet Frühförderung in Ahlens Innenstadt
Die Innosozial gGmbH in Ahlen eröffnet ein Frühförderzentrum in der Innenstadt. Am Markt 1 entstehen acht Therapie- und Gruppenräume, in denen Ärzte, Heilpädagogen, Psychologen, Ergotherapeuten,...
Stadt Sendenhorst lobt Klimaschutzpreis aus
Auch in Sendenhorst wird ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt großgeschrieben. Die Stadt lobt zusammen mit der Westenergie den diesjährigen Klimaschutzpreis aus. Angesprochen sind Schulen,...
Kreis Warendorf verhandelt immer noch mit Tönnies
Vor genau einem Jahr hat es im Fleischbetrieb Tönnies im benachbarten Rheda-Wiedenbrück einen Corona-Ausbruch gegeben. Seitdem stecken das Unternehmen und der Kreis Warendorf immer noch in...
Beckum plant Kurzzeit-Campingplatz und Showroom am Tuttenbrocksee
Am Tuttenbrocksee in Beckum soll ein neuer Kurzzeit-Campingplatz entstehen. Das war am Abend Thema im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt. Als Standort in eine 5000 Quadratmeter große Fläche im...
Warendorfer Sondergutscheine können länger eingelöst werden
Die Stadt Warendorf verlängert die Gültigkeit der „Warendorfer Sondergutscheine“. Sie gelten jetzt bis Ende Oktober anstatt wie bisher bis Ende Juni. Im vergangenen November waren 10.000...
Telgte vergibt Grundstücke im Baugebiet Lütke Esch II
Bauland ist knapp – auch in Telgte. Bald startet die Vergabe von Grundstücken im neuen Baugebiet Lütke Esch II im Ortsteil Westbevern, heißt es aus dem Rathaus der Stadt. Im Juli soll die technische...