Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

DEULA in Warendorf informiert über Eichenprozessionsspinner

E P S – diese drei Buchstaben versetzen auch die Menschen im Kreis Warendorf zur Zeit in Angst und Schrecken. Die Raupe des Eichenprozessions-Spinners brennen bei Kontakt und können erhebliche Schäden verursachen, weil sie so fein sind, dass sie durch die Luft getragen werden. Ein Seminar im Bildungszentrum DEULA in Warendorf hat sich heute mit Gegen-Maßnahmen und Reaktionen beschäftigt. Das Problem sei, dass die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners erst nach zehn Jahren verwittern -  so Fachbereichsleiter Hendirk Rößmann:

 

In Deutschland gibt es derzeit keine einheitliche Linie bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Auch bei uns verwandelt sich die zur Zeit Larve in einen Schmetterling. Der Nachtfalter lebt dann nur zwei bis drei Tage und ist ungefährlich.