Responsive image

on air: 

Kevin Zimmer
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Erdwärme für Warendorfer Baugebiet "In de Brinke"

In Warendorf sind im Baugebiet „In de Brinke“ jetzt die Erdwärme-Bohrungen gestartet. Dort werden Sonden in bis zu 150 Metern Tiefe abgesenkt, um die in der Tiefe zunehmende Wärme dann über Wärmetauscher und Rohrsysteme in das Nahwärmenetz leiten zu können. Die Bohrungen sollen voraussichtlich rund vier Wochen dauern. Das Nahwärmenetz einschließlich Technikzentrale soll in wenigen Monaten stehen und dann die ersten fertigen Neubauten im Baugebiet „In de Brinke“ klimaneutral versorgen.