Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Friedliche Feiern im Karneval im Kreis

Symbolbild

Symbolbild

Der Kreis Warendorf hat gestern an vielen Stellen Rosenmontag gefeiert – friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Die Sprecherin der Kreispolizei Leonie Lagrange sprach von außergewöhnlich ruhigen Feiern.

Die Kreispolizei schätzt, dass rund 64.500 Menschen die Rosenmontagszüge in Ahlen, Beckum, Füchtorf, Liesborn, Sendenhorst und Warendorf verfolgten. Sie zogen schon am frühen Abend von den Straßen zunehmend in Kneipen und Festzelte.

Nur vereinzelt musste die Polizei eingreifen. In Liesborn etwa wurde ein Ehestreit handgreiflich, die Frau schlug ihren Mann und attackierte auch die Polizisten. In Ahlen wurde ein Mann gegen 19.00 Uhr von zwei Männern auf der Oststraße geschlagen und getreten.

Abschließend stellt die Polizei fest: es wurden 16 Platzverweise ausgesprochen und 16 Strafanzeigen wegen Körperverletzungen gefertigt. Knapp 650 Verkehrsteilnehmer wurden außerdem auf Alkoholkonsum kontrolliert. Bei sieben von ihnen stellten die Beamten Verstöße fest, fünf waren unter dem Einfluss von Drogen unterwegs.

Sendenhorst auffällig bei Alkohol unter Jugendlichen

Auch von den Aktionen gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen im Kreis gibt es eine erste Bilanz.

Demnach sind die gemeinsamen Kontrollen von Polizei und Ordnungsämtern im Straßenkarneval zumeist ohne Auffälligkeiten geblieben, in nur sieben Fällen mussten Kinder und Jugendliche in die entsprechend eingerichteten Jugendschutzstellen gebracht werden.

Auffällig war hier die Verteilung: ein Fall entfiel auf Beckum, sechs Fälle gab es dagegen in Sendenhorst.

Caritas schult Regionalhelfer für Migranten
Menschen mit Migrationshintergrund helfen, sich bei uns im Kreis Warendorf gut einzuleben: Das ist das Ziel des Projektes „Regionalhelfer*innen für Migrant*innen im Kreis Warendorf“. Das Projekt wird...
Energieberatung: Tipps zur Dämmung
„Dämmung – gewusst wie“. Um 18 Uhr bietet die Verbraucherzentrale Ahlen einen Online-Vortrag zum Thema „Energetische Sanierung“ an. Infos gibt es auf der Homepage der Verbraucherzentrale NRW, Ahlen. ...
Straßensperrungen? Diskussion um "Elterntaxis"
Straßensperrungen an Schulen, um gegen sogenannte „Elterntaxis“ vorzugehen: Das erlaubt ein neuer Erlass des NRW-Verkehrsministeriums den Kommunen in NRW. Wie gehen die Städte und Gemeinden im Kreis...
Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin nach zwei Unfällen
Eine alkoholisierte Autofahrerin hat gestern Nachmittag (Mittwoch) erst in Sendenhorst eine Unfallflucht begangen – wenig später fuhr sie auf der Landstraße kurz vor Hoetmar gegen einen Baum. ...
Kreis Warendorf: Wenig Intensivbetten für Kinder
Schwerkranke Kinder, Neugeborene und Frühchen brauchen intensivmedizinische Versorgung. Die gibt es bei uns im Kreis Warendorf nur im Franziskushospital in Ahlen. Dort sind vier Intensivbetten für...
10 Jahre Schnellbuslinie zwischen Warendorf und Ahlen
Die Schnellbuslinie S35 zwischen Warendorf und Ahlen gibt es inzwischen seit 10 Jahren. Der Bus fährt über Freckenhorst, Hoetmar und Tönnishäuschen und durch einen Umstieg in die RegioBus-Linie R51...