Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Friwo baut in Ostbevern 120 Stellen ab

Friwo mit Stammsitz in Ostbevern wird umgebaut. Die Mitarbeiterschaft wird um 120 auf 160 reduziert, teilt das Unternehmen mit. Friwo erwartet einen Jahresverlust aufgrund unterplanmäßiger Geschäftsentwicklung. Zukünftig soll ein wesentlicher Teil der Produkte, die bisher in Ostbevern und Polen hergestellt werden, in das Friwo-Werk in Vietnam verlagert werden.

Der Vorstand der Friwo AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats und unter erfolgreich abgeschlossener Abstimmung mit den finanzierenden Banken ein Programm zur Transformation der Friwo-Gruppe beschlossen, heißt es in einer Mitteilung. Das bis Ende 2021 laufende Programm sieht vor, das Unternehmen in dem globalen und wettbewerbsintensiven Umfeld für die Produktion von Ladetechnik sowie von digitalen Antriebssteuerungen elektrischer Systeme nachhaltig auf Wachstum und Profitabilität auszurichten.