Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gesamtschule in Ahlen ist offiziell genehmigt

Die Sekundarschule Ahlen wird in eine Gesamtschule umgewandelt – das hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller genehmigt.

Gestern hat sie den Bescheid an Bürgermeister Alexander Berger übergeben – und entspricht damit dem Beschluss des Stadtrates: Die Mitglieder hatten kurz vor Weihnachten über die Umwandlung entschieden.

Sechszügig soll die neue Gesamtschule an der Sedan-Straße werden – und sie wird erstmal „Städtische Gesamtschule Ahlen“ heißen. Die Sekundarschule läuft dann ab Sommer aus. Die Schüler dieser Schule machen aber alle noch ihren Abschluss dort – ein Wechsel findet nicht statt.

Für die neue Schule rechnet die Bezirksregierung mit 150 Anmeldungen. Sollten es nicht so viele Schüler sein, kann die zweite Gesamtschule in Ahlen aber auch vier- oder fünfzügig starten. Schon jetzt ist aber klar: Das Interesse der Eltern ist groß.

Für die neue Schule und die Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen wird es in diesem Jahr ein vorgezogenes Anmeldeverfahren geben – das läuft vom 1. bis 6. Februar.