Gewitter im Kreis: Besonders Milte ist betroffen

Die Unwetter in NRW haben gestern auch den Kreis Warendorf erreicht. Die Schäden durch Gewitter, Starkregen und Hagelschauer hielten sich laut Leitstelle der Feuerwehr aber in Grenzen: insgesamt gab es 15 wetterbedingte Einsätze, hieß es am Morgen. Es handelte sich um typische Unwettereinsätze, etwa vollgelaufene Keller oder umgestürzte Bäume. Milte sei vor allem betroffen gewesen, dort seien Keller vollgelaufen. Die Feuerwehr verhinderte auch, dass ein Stall voll Wasser lief.

 

Wetter
6 °
min 6 °
max 14 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: