Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gezielte Kontrollen an Bundes- und Landstraßen

Die Polizei im Kreis hat gestern wieder verstärkt die Bundes- und Landstraßen kontrolliert. Die Kontrollen waren Teil eines behördenübergreifenden Fahndungs- und Kontrolltages in NRW. Hauptziel der Kontrollen sind reisende Täter, die von außerhalb in den Kreis pendeln, um hier dann Einbrüche und Diebstähle zu begehen. Gleichzeitig wird aber auch der restliche Verkehr auf Verstöße überprüft. Kontrolliert wurden in diesem Fall 331 Menschen in 296 Fahrzeugen. In 31 Fällen wurden dabei ganz normale Verstöße entdeckt – nicht angelegte Gurte, defekte Lichter oder technische Mängel, für die ein Verwarngeld oder ein Ordnungswidrigkeitsverfahren fällig wird. Hinweise auf reisende Einbrecher wurden diesmal nicht gefunden.