Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gut 20 Einsätze nach Sturmtief Viktoria

Orkantief „Viktoria“ hat den Kreis Warendorf weitgehend verschont. Diese Bilanz ziehen Polizei und Feuerwehr im Kreis auf Nachfrage von Radio WAF.

Seit acht Uhr gestern Morgen haben sie gut 20 sturmbedingte Einsätze verzeichnet, zwei davon leichte Verkehrsunfälle. Zumeist handelte es sich dabei um Bäume oder Äste, die vom Sturm auf Straßen geworfen wurden. Menschen wurden nicht verletzt.

Sturmtief „Viktoria“ hatte vor allem in der Eifel und im Aachener Raum orkanartige Stärke erreicht. Bei Rheine im Nachbarkreis Steinfurt war ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt, gut 200 Fahrgäste mussten deshalb einen IC verlassen. Die Strecke wurde gesperrt.