Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gymnasien im Kreis sind schon fit für das "neue alte" G9-Abi

Die Fünft- und Sechstklässler bei uns im Kreis starten an den Gymnasien nach den Ferien in G9  - machen ihr Abitur also wieder nach neun Jahren. Das bedeutet: Neue Kernlernpläne, neue Stundentafeln und neue Schulbücher. Die Schulen sind aber gut vorbereitet - das hat eine Radio-WAF-Umfrage ergeben.

In unseren Gesprächen machten die Schulleiter einen recht entspannten Eindruck, schließlich sind sie "Kummer gewohnt", sagen sie. Das Ganze laufe ja ähnlich kurzfristig ab wie damals, als sie von G9 auf G8, also die verkürzte Zeit zum Abitur, umstellen mussten. Philipp Hermeier vom Thomas-Morus-Gymnasium in Oelde sagte uns das Ganze fordere aber natürlich am Ende von den Lehrerinnen und Lehrern viel zusätzliche Zeit, z.B. weil sie Info-Veranstaltungen besuchen müssen. Außerdem sind wohl die neuen Schulbücher noch nicht fertig. Hier müssen die Schulen dann erstmal mit den alten Büchern weiterarbeiten und später umstellen.