Anzeige

Hegering Rinkerode will Wildunfälle vermeiden

Der Rinkeroder Hegering will etwas gegen die gestiegene Zahl der Wildunfälle auf der Kreisstraße 40 tun. Im vergangenen Jahr hatte es dort im Waldgebiet zwischen Rinkerode und Davensberg über 30 Mal gekracht. Rote Kreuze mit der Aufschrift „Wildunfall“ stehen seit Tagen an den Stellen, wo sich die Unfälle ereignet hatten. Damit wollen die Jäger die Autofahrer auf das Problem aufmerksam machen. Außerdem sind neue Wild-Reflektoren an den Verkehrsleitpfosten angebracht worden. An die alten, blauen hatten sich die Tiere gewöhnt. Bei den neuen kann das nicht passieren. Das liegt an ihrer Wabenstruktur, die über 150 Lichtblitze in den Wald reflektiert. Laut Hegering gibt es drei Hauptgründe für die vielen Unfälle: zu hohe Geschwindigkeit, Unaufmerksamkeit und die stark gestiegene Zahl der Tiere in der Davert.

Wetter
2 °
min 0 °
max 3 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: