Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Keine besonderen Vorkommnisse am Vatertag

Die Polizei im Kreis Warendorf zieht eine insgesamt positive Bilanz des gestrigen Feiertages: Klassische Vatertagseinsätze habe es nicht gegeben, hieß es heute früh auf unsere Nachfrage. Verstösse gegen Corona-Auflagen konnten ebenfalls nicht festgestellt werden.

Bei allerschönstem Wetter sei draußen zwar viel Bewegung gewesen, die meisten Menschen hätten sich aber an die Corona-Regeln gehalten, sagte uns die Polizei.

Was es aber gab, waren Ruhestörungen: Kreisweit wurden von gestern morgen bis Mitternacht rund 25 gezählt. Dabei ging es auch nicht nur um zu laute Musik und Gegröle von Betrunkenen – Lärm gab es zum Beispiel auch von Baustellen, auf denen trotz des Feiertags gearbeitet wurde. Auch zu leichteren Körperverletzungen nach Streitigkeiten in Ahlen und Drensteinfurt wurde die Polizei gerufen.

Was auch immer wieder vorkommt: Bürger melden Gruppen, die angeblich gegen Corona-Auflagen verstossen. Wenn die Polizei hinkommt, trifft sie aber niemanden mehr an oder kann nichts feststellen.