Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Krankenhäuser entsetzt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Krankenhäuser im Kreis Warendorf beschäftigen sich aktuell mit einer heute veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die empfiehlt, mehr als jedes zweite Krankenhaus in Deutschland zu schließen – um die Patienten-Versorgung zu verbessern. Tobias Dierker vom Josephs-Hospital in Warendorf kritisiert die Studie scharf. Es gebe viele Krankenhäuser in Deutschland - wie das eigene Haus - die für die Grundversorgung absolut notwendig seien, so Dierker. Diese Häuser hätten sich aber zusätzlich auch noch auf bestimmte Erkrankungen bzw. ihre Behandlungen spezialisiert  Solchen Kliniken nun pauschal die Kompetenz abzusprechen, halte man für unseriös. Das Josephs Hospital will deshalb sehr schnell  über die Konsequenten der Studie beraten. In den kommenden Tagen soll es dann ein ausführliches Statement dazu geben. Ähnlich negativ fällt auch die Reaktion der Krankenhäuser in Ahlen und Beckum aus. Auch hier wolle man das nicht einfach so stehen lassen, heißt es. Das St. Josef Stift in Sendenhorst war für eine Stellungnahme bisher nicht erreichbar. Auch Oelde hat ein eigenen Krankenhaus, das Marienhospital.