Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kreisdechant Lenfers vom Bistum Münster äußert sich zur Tat in Hanau

Mit einer gemeinsamen Stellungnahme haben jetzt auch die Kreis- und Stadtdechanten im Bistum Münster auf den Anschlag in Hanau reagiert. Unter ihnen ist auch Peter Lenfers, er ist zuständig für den Kreis Warendorf.

Lenfers und seine Kollegen verurteilen die Tat. Gemeinsam fordern sie ein Eintreten gegen Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und für die freiheitliche Demokratie. Man müsse sich dem Grauen dieses schlimmen Verbrechens stellen, um zu begreifen, dass es kein ‚weiter so‘ geben darf.

Der sinnlose Tod der Menschen hätte genau wie die zahlreichen Morde und Anschläge der letzten Jahre einen klar erkennbaren Nährboden, heißt es in dem Schreiben. Man habe es zu lange hingenommen, dass in sozialen Medien, in politischen Reden von Populisten und Rechtsradikalen ungestraft gegen Menschen mit Migrationshintergrund gehetzt wurde und wird.