Lesung mit Hermann Wenning in Ahlen

„Versoffene Jugend“ – so heißt ein Buch, das am Abend im Heimatmuseum in Ahlen vorgestellt worden ist. Geschrieben wurde es von Hermann Wenning. Der Autor ist im Münsterland geboren und arbeitet bei den Ahlener Umweltbetrieben. Rund 700 Stunden hat er investiert, um sein zweites Buch zu schreiben. Das richtet sich besonders an junge Menschen – damit will er sie über Alkohol- und Drogensucht aufklären. Wenning war 20 Jahre lang abhängig. Die Zuhörer zeigten sich begeistert von der Lesung. Wennings erstes Buch heißt „Lauf zurück ins Leben“ - das veröffentlichte er 2010. Seit 13 Jahren ist er alkohol- und drogenfrei.

Wetter
1 °
min 0 °
max 3 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: