Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Live-Ticker zur Corona-Lage: Lockdown im Kreis Warendorf aufgehoben

Die Landesregierung informiert zusammen mit den Landräten aus Warendorf und Gütersloh über die Corona-Lage in der Region. Bis morgen muss eine Entscheidung zum regionalen Lockdown fallen. 

+++ 15:05 Uhr +++

NRW Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet die Pressekonferenz. Er fasst die Maßnahmen der letzten zwei Wochen zusammen. Den Menschen im Kreis Warendorf und im Kreis Gütersloh wurde viel abverlangt. 

 

Laschet: Die Entscheidungen werden nicht mit Schnellschüssen getroffen.

Das Oberwaltungsgericht mahnt zur stetigen Überprüfung des Lockdowns. 

Testaktionen im Kreis Gütersloh (28.000 Tests und im Kreis Warendorf 10.000 Tests) größte Testaktionen die es bisher gab. 

Testergebnisse im Kreis Warendorf: 8841 Testungen. 7-Tages-Inzidenz liegt bei 22,0. 

Laschet: "Man hatte Schlimmeres befürchtet."

Im Kreis Warendorf liegt kein erhöhtes Infektionsrisiko vor. Das Geschehen ist eindeutig auf die Mitarbeiter bei Tönnies zurückzuführen. 

Laschet: "Die Ergebnisse stimmen zuversichtlich. Das Infektionsgeschehen konnte örtlich begrenzt werden. Ein Überspringen auf die Bevölkerung konnte verhindert werden."

Laschet und Gericke haben Telefonkonferenz mit allen Bürgermeistern des Kreises Warendorf gemacht. 

+++ 15:20 Uhr +++

Laschet: "Lockdown im Kreis Warendorf aufgehoben."

Lockdown im Kreis Gütersloh bis zum 7. Juli verlängert.

+++ 15:20 Uhr +++

Jetzt spricht Sven-Georg Adenauer, der Landrat des Kreises Gütersloh. "Die Verlängerung ist maßvoll und unausweichlich."

+++ 15:22 Uhr +++

Jetzt spricht Olaf Gericke, Landrat des Kreises Warendorf. "Aufhebung des Lockdowns ist absolut richtige Entscheidung." Er bedankt sich bei den Menschen im Kreis für das Verständnis, die Disziplin und die Geduld. Außerdem allen Helfern und Unterstützern für den unermüdlichen Einsatz.

Gericke: "Lockdown- Entscheidungen müssen präzisiert werden. Das führe zu mehr Akzeptanz bei der Bevölerung, gerade in den Städten und Gemeinden, wo niemand erkrankt ist." Gericke mahnt weiter zur Vorsicht. Die Krise sei noch nicht überwunden. 

+++ 15:26 Uhr +++

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann spricht jetzt. 

Laumann: "Das Infektionsgeschehen in Nordrheinwestfalen ist optimistisch, wenn man den Tönnies-Vorfall ausklammert."

Trotzdem soll die Corona-Schutzverordnung soll um zwei Wochen verlängert werden. 

Laumann: "Verpflichtende Tests werden bleiben." 

Anordnung zum 1.Juli: alle fleischverarbeitenden Betriebe, die mehr als 100 Mitarbeiter haben, müssen ihre Belegschaft zwei Mal die Woche testen. 

Laumann: "Es wird anlassbezogen weiträumig getestet."

Laumann: "Wir werden immer wieder ein Infektions-Aufflammen erleben. Deshalb müssen wir stark aufgestellt sein."

+++ 15:31 Uhr +++

Jetzt werden Fragen beantwortet.

Laschet: "Es gibt KEINEN Grund zur Stigmatisierung der Menschen im Kreis Gütersloh und im Kreis Warendorf." 

+++ 15:40 Uhr +++

Gericke: Alle Kosten, die hier anfallen, packe ich in einen großen Umschlag und schicke den nach Rheda."

+++ 15:48 Uhr +++

Das Unternehmen Tönnies bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Adenauer: "Da sind noch viele Hausaufgaben zu erledigen."

Durch die Schließung von Tönnies gibt es einen Aufstau von 70.000 Tieren.

Laumann: "Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung hat absoulten Vorrang. Tönnies muss ein Konzept vorlegen, wie er sich die Inbetriebnahme des Betriebs vorstellt. Stichwort Arbeitsschutz, Lüftung etc.  Aktuell stehen auch keine Mitarbeiter zur Verfügung. Infizierte und nicht-infizierte Menschen müssen getrennt werden. Nicht-infizierte Mitarbeiter müssen erneut getestet werden."

Laumann: "Große Schlachtbetriebe werden ab sofort ständig vom Arbeitsschutz begleitet. Ich lasse mir da nicht weiter auf dem Kopf rumtanzen. Ich suche nach einer rechtlichen Grundlage um das durchzusetzen."

Aktuelle Corona-Zahlen für den Kreis Warendorf
Das Kreisgesundheitsamt meldet heute (3.Juli) nur fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit steigt die Gesamtzahl der Coronainfektionen im Kreis Warendorf auf 816 an (Vortag: 811). Davon sind 488...
Landwirtschaftsverband fordert schrittweise Öffnung von Tönnies-Schlachtbetrieb
Wann läuft der Schlachtbetrieb bei Tönnies in Rheda wieder an, zumindest schrittweise? Diese Frage stellt der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband, WLV. Er sieht mit Sorge, dass zwei Wochen...
Kreis Warendorf in Videokonferenz mit Wirtschaftsminister Pinkwart
Landrat Olaf Gericke, Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw) und drei Unternehmer aus dem Kreis Warendorf haben vohin (3....
Strandbad in Sassenberg startet in die Badesaison
Im Strandbad am Feldmarksee in Sassenberg beginnt morgen (3.7.) die neue Badesaison. Ab 10 Uhr ist das Strandbad geöffnet. Wegen der Corona-Pandemie dürfen gleichzeitig maximal 700 Besucher rein. ...
Tönnies: Metzgereien im Kreis Warendorf spüren noch kein Auswirkungen
Wegen des Corona-Ausbruchs beim Fleischriesen Tönnies in Rheda bleibt das Werk bis auf Weiteres geschlossen. Die Schweine müssen aber trotzdem geschlachtet werden – an alternativen...
Sendker: Hilfe für Bustouristik im Kreis Warendorf
Der Bundestag hat gestern (02.07) weitere Haushaltsmittel freigegeben, um die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Darunter befindet sich auch ein Förderprogramm für die Bustouristik – und davon...