Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Nahwärmenetz im Warendorfer Baugebiet "In de Brinke" wird gefördert

In Warendorf wird gerade das Neubaugebiet „In de Brinke“ erschlossen und vermarktet. Dort soll auch ein sogenanntes kaltes Nahwärmenetz umgesetzt werden: umweltfreundlich und nahezu CO2 neutral. Das werde jetzt vom Bund mit bis zu 1,95 Millionen Euro gefördert, teilten die Stadtwerke Warendorf heute mit. Sie haben den Förderbescheid erhalten.

Im neuen Warendorfer Stadtteil „In de Brinke“ sollen die Häuser mit  Erdwärme beheizt werden. Die Stadtwerke Warendorf sprechen von einem Leuchtturmprojekt, was dort realisiert werde. Es sei das erste kalte Wärmenetz in dieser Größenordnung in ganz Deutschland, was mit bis zu 37 Prozent gefördert werde, heißt es weiter.

Auch die Bauherren würden finanziell davon profitieren, freut sich Warendorfs Bürgermeister Axel Linke über die Förderzusage des Bundes: das kalte Nahwärmenetz sei besonders umweltfreundlich und nahezu CO2 neutral.

Ab Herbst sollen im neuen Warendorfer Baugebiet „In de Brinke“ die ersten Häuser hochgezogen werden – dort gibt es mehr als 170 Grundstücke.

Warnbakenwurf auf Auto: Opfer könnte Täter sein
Im Fall einer von einer Brücke geworfenen Warnbake in Wadersloh gibt es eine überraschende Wende. Das Opfer könnte womöglich selbst die Betonbake  haben. Im Oktober 2018 trifft das knapp 30 Kilo...
IG Bau kritisiert laschen Umgang mit Coronaregeln
Oft kein Händewaschen, keine Masken und kein Abstand – auf immer mehr Baustellen im Kreis Warendorf wird gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert der Bezirksverband der IG...
Corona: Zahl der akut Infizierten im Kreis Warendorf steigt weiter an
Die Zahl der akut mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Warendorf steigt weiter an. Heute meldet das Gesundheitsamt des Kreises sechs Neuinfektionen und drei Gesundmeldungen. Damit liegt die...
Schnelles Internet für Warendorfer Schulen bis 2022
Die Schulen in Warendorf sollen jetzt doch schneller schnelles Internet bekommen als gedacht. Ursprünglich war von 2024 die Rede. Jetzt hat Warendorfs Bürgermeister Axel Linke aber doch gute...
Keine Erholung für das Handwerk im Kreis Warendorf
Die Handwerksbetriebe im Kreis Warendorf haben sich in den Sommerferien nicht weiter von den Folgen des Corona-Lockdowns erholen können. Das gilt auch für den Rest des Münsterlands sowie die Emscher...
Brinkhaus besucht Ahlener CDU
Die Ahlener CDU hat gestern mit Ralph Brinkhaus Besuch aus Berlin bekommen. Unter dem Titel „Zielgruppengespräche“ war der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in die Stadthalle Ahlen gekommen. ...