Responsive image

on air: 

Ina & Simon
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Neue Förderschule in Warendorf: Zweiter schulischer Lernort im Kreis

"Die neue Schuldezernentin Dr. Anna Arizzi Rusche (v .l.) präsentiert gemeinsam mit Landrat Dr. Olaf Gericke, Martin Wellnitz (Schulaufsicht) und Hochbaudezernent Dr. Stefan Funke die Pläne für den zweiten Standort des schulischen Lernortes in Warendorf."

Bei uns im Kreis soll es einen zweiten schulischen Lernort geben, und zwar in Warendorf. So einen Lernort gibt es schon in Ahlen. Die schulischen Lernorte sind für Schülerinnen und Schüler mit besonders ausgeprägtem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf im Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“.

„Mit dem zusätzlichen Standort können wir auch im Nordkreis eine gute schulische Versorgung für Schülerinnen und Schüler mit einem besonders ausgeprägten Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung gewährleisten“, sagt Schuldezernentin Dr. Anna Arizzi Rusche. Durch eine intensive und individuelle Betreuung sollen die Schüler schnell wieder an ihre Stammschulen zurückkehren können.

Ziel ist es, für die Schüler und für die Eltern gut erreichbare Angebote zu schaffen. Dadurch soll eine optimale Schulversorgung im Kreis Warendorf sichergestellt werden, teilt der Kreis Warendorf mit.

Der Lernort in Warendorf soll nach Abschluss der Bauarbeiten zum Schuljahr 2024/2025 seine Arbeit aufnehmen. Das zweigeschossige Gebäude für die neue Förderschule wird auf einem Teilgrundstück des Paul-Spiegel-Berufskollegs hochgezogen - für insgesamt 3,8 MIllionen Euro. Eine Million Euro wird über das Förderprogramm "NRW.Bank.Gute Schule 2020" finanziert.

Foto: Kreis Warendorf

Mehr Sicherheit für Radfahrer in Westbevern
Die Ortsdurchfahrt Westbevern soll sicherer werden, vor allem für Radfahrer. Ziel ist ein durchgehender Radweg, die Planungen dafür laufen. An einigen Stellen soll es einen kombinierten Geh-/Radweg...
Tödlicher Unfall bei Albersloh
Bei einem Verkehrsunfall bei Albersloh ist es am Abend ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann war auf der K33 Richtung Wolbeck (L520) unterwegs. Er kam aus noch ungeklärter Ursache gegen 20 Uhr...
Neuer Regionalbotschafter der NRW-Stiftung für den Kreis Warendorf
Es gibt einen neuen Regionalbotschafter der NRW-Stiftung für den Kreis Warendorf. Rudolph Grothues löst Hans-Günther Fascies nach rund 14 Jahren von seinem Ehrenamt ab. Landesweit sind damit 28...
Immer mehr Fahrschüler im Kreis Warendorf fallen durch die Prüfungen
Immer mehr Menschen fallen durch die theoretische und/oder praktische Führerscheinprüfung. Die Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes sprechen eine klare Sprache: vor zehn Jahren schafften knapp 29 Prozent...
Volksbank eG ändert Öffnungszeiten der SB-Foyers
Die Volksbank eG reagiert auf die Geldautomatensprengungen. Bei uns im Kreis Warendorf werden die SB-Foyers ab jetzt nur noch von 6 bis 23 Uhr geöffnet sein und nicht wie bisher von 5 bis 1 Uhr. ...
Panzerlieferungen in die Ukraine: Heimische Bundestagsageordnete äußern sich
Nach der Kanzler-Fragestunde im Bundestag und der Freigabe von Leopard-Panzern für die Ukraine, bleibt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hennig Rehbaum kritisch. Diese Entscheidung hätte früher...