Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Neue JVA: Landwirte sorgen sich um Ackerflächen

Landwirte auch bei uns blicken gespannt auf das Neubauprojekt JVA Münster. Das Gefängnis soll in Wolbeck entstehen, auf der Grenze zum Gebiet der Ortschaften Alverskirchen,Telgte und Albersloh. Bei solchen Neubauten geht unweigerlich Ackerfläche verloren - und das für die Landwirte ein Problem. Hermann-Josef Schulze-Zumloh vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband, WLV; hat sich deshalb an die heimischen Landtagsgeordneten gewandt.

Es geht um Ersatz für den Flächenverbrauch der JVA. Ein Problem bei solch großen Neubauten ist nämlich besonders der Flächenverbrauch für sogenannte ökologische Kompensationsmaßnahmen. Das kann schnell mal die achtfache Fläche sein, zusätzlich zur Fläche, die verbaut wird.

Alternative dazu ist die Aufwertung schon bestehender Biotope. Darum hat sich der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband jetzt gekümmert und die Idee an die beiden CDU-Politiker Henning Rehbaum und Daniel Hagemeier herangetragen – mit Erfolg! Die Landesregierung hat ihren Bau- und Liegenschaftsbetrieb jetzt angewiesen, beim Bau der JVA das Alternativkonzept zu berücksichtigen, um Ackerfläche zu schonen und Kosten zu sparen.