WLE-Reaktivierung stößt nicht überall auf Gegenliebe

Für die Reaktivierung der westfälischen Landeseisenbahn – WLE – zwischen Sendenhorst und Münster gibt es in der Region einen breiten Konsens. Ab 2023 sollen die ersten Personennahverkehrszüge rollen, so der Plan. Die Stadt Münster hat jetzt die Bürger bei einer Info-Veranstaltung informiert, wie ein Zusammenspiel von Bus und Zug aussehen könnte.  Eine Buslinie soll unter anderem heruntergefahren werden. Das kam bei Lars Ostermeyer  - er ist Sprecher der Bürgerinitiative gegen die WLE-Reaktivierung – nicht gut an. Seine Befürchtung: Viele Züge würden leer bleiben. Der Bus-Verkehr sollte lieber modernisiert werden oder Fahrradstrecken attraktiver gemacht werden.

Wetter
6 °
min 6 °
max 14 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: