Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Planungsausschuss für neues Parkraumkonzept in Warendorf

Die Tage der gebührenfreien Parkplätze in Warendorfs Altstadt sind gezählt. Der Planungsausschuss hat sich am Abend mehrheitlich für das neue Parkraumkonzept ausgesprochen.

Das Konzept muss zwar noch vom Rat der Stadt abgesegnet werden, die Zustimmung in knapp zwei Wochen gilt aber als reine Formsache. Dann soll sich der Preis in fünf Stufen staffeln: die halbe Stunde soll 40 Cent kosten, die volle Stunde schon 1,20 Euro. Maximal vier Stunden dürfen Autofahrer dann in der Warendorfer Innenstadt parken. Kostenpunkt: 5,80 Euro. Die Anwohner sind davon allerdings ausgenommen. Sie parken weiterhin kostenlos in der Altstadt.

Nichts bezahlen muss man künftig auf den Parkplätzen am Bahnhof, am Wilhelmsplatz, wie bisher am Lohwall, an den Emsbrücken und am Freibad. Dort reicht dann die Parkscheibe.