Responsive image

on air: 

Jörn Ehlert
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Polizei entdeckt ungesicherte Langwaffen, Munition und Lebendfallen in Wadersloh

Bei einer Durchsuchung in Wadersloh hat die Polizei Langwaffen und Lebendfallen sichergestellt. Ermittelt wird gegen einen 65-jährigen  Mann. Die Polizei wurde bei dem Einsatz gegen den mutmaßlichen Wilderer von der Unteren Naturschutzbehörde und der Unteren Jagdbehörde unterstützt.

Die Beamten durchsuchten das Wohnhaus und den Nebenwohnsitz des Mannes aus Wadersloh. Er soll seine Jagdwaffen nicht ordnungsgemäß aufbewahrt und außerdem Lebendfallen eingesetzt haben.

Vor Ort entdeckte die Polizei neben mehreren ungesicherten Waffen auch ungesicherte Munition. Auf den Grundstücken wurden dann noch die Lebendfallen gefunden, die mit Lockvögeln bestückt waren. Einem der Vögel waren die Federn deutlich gestutzt worden, heißt es von der Polizei. In einer weiteren Falle namens „Krähenfang“ wurden gleich mehrere Vögel gefangen gehalten.

Außerdem entdeckten die Beamten vorbereitete Köder – sie könnten vergiftet sein, deshalb wurde ein toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben.

 

Auf den Grundstücken wurden dann noch die Lebendfallen gefunden, die mit Lockvögeln bestückt waren, heißt es von der Polizei. Einem dieser Tiere waren die Federn gestutzt worden. In einer weiteren Falle namens "Krähenfang" waren außerdem mehrere Vögel gefangen gehalten worden.

Handwerk im Kreis Warendorf geht das Material aus
Dem Handwerk im Kreis Warendorf und im Rest der Region geht das Material aus. Das hat eine Blitzumfrage der Handwerkskammer Münster ergeben. Laut der haben knapp neun von zehn Betrieben Probleme bei...
Stallpflicht für Geflügel im Kreis Warendorf wird aufgehoben
Ab Dienstag (18.05.) ist die Stallpflicht für Geflügel bei uns im Kreis aufgehoben, das teilt der Kreis Warendorf mit. Zum Schutz vor einer Verbreitung der Geflügelpest galt diese für Geflügelhalter...
Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf ab Montag
Mehr Freiheiten für die Menschen im Kreis Warendorf und das Ende der Ausgangssperre – ab Montag tritt die Corona-Notbremse des Bundes bei uns im Kreis außer Kraft. Die Sieben-Tage-Tage-Inzidenz liegt...
Vorwürfe gegen das Landgestüt in Warendorf
Das NRW- Landgestüt in Warendorf sieht sich gerade mit Vorwürfen konfrontiert, die den Tierschutz betreffen. So soll es unter Aufsicht der Gestütsleiterin Kristina Ankerhold zu Trainingsmethoden...
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf bei 75,6
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist, laut Robert Koch-Institut, weiter runter gegangen und liegt heute bei 75,6. Von gestern auf heute meldet das Kreisgesundheitsamt 12 Neuinfektionen mit...
Internationaler Museumstag: Drei Ahlener Museen sind digital mit dabei
Am Sonntag (16.Mai) ist internationaler Museumstag. In diesem Jahr findet er aufgrund der Corona-Pandemie vor allem digital statt. Mit dabei sind auch drei Ahlener Museen: das Kunstmuseum, das...